Ribosome

(verfasst von Philipp und Oliver)

Ribosome bestehen aus komplexen Protein- und Ribonukleinsäure(RNA)-Gebilden. Diese kommen im Cytoplasma, in den Chloroplasten und in den Mitochondrien vor. An den Ribosomen werden Proteine hergestellt (=synthetisiert). Die genaue Zusammensetzung und Reihenfolge der Aminosäuren zu Proteinen gibt die DNA der jeweiligen Zelle vor.


1)Aufbau und Arten


Ein Ribosom besteht aus 2/3 rRNA und 1/3 ribosomalen Protein. Man unterscheidet zwischen zwei unterschiedlich großen und funktionellen Untereinheiten. Die große Untereinheit verknüpft in der Proteinbiosynthese die Aminosäuren zu Ketten, während die kleinen Untereinheiten für die mRNA-Erkennung verantwortlich ist. Diese beiden Untereinheiten werden in den Nucleoli innerhalb der Zellkerne gebildet.

Prokaryotische Ribosomen


Prokaryotische Ribosomen kommen in Prokaryoten (Lebewesen ohne Zellkern), also z.B. Bakterien vor. Die Ribosomen von Bakterien sind kleiner als die von Pflanzen und Tieren.

Eukaryotische Ribosomen


In eukaryotischen Zellen (Lebewesen mit Zellen, die einen Zellkern besitzen) kommen Ribosomen nicht nur im Cytoplasma, sondern auch in den Mitochondrien oder - bei Pflanzen - auch zusätzlich in den Chloroplasten vor. Die Anzahl der Ribosomen in einer Zelle ist dabei von der Proteinsyntheserate der Zelle abhängig.

Freie und membrangebundene Ribosome


Ribosomen können in eukaryotischen Zellen nach dem Ort ihrer Synthesetätigkeit unterschieden werden.
Freie Ribosomen liegen im Cytoplasma verstreut und erzeugen Proteine, die ihre Aufgabe meistens ebenfalls im Zellplasma wahrnehmen. Membrangebundene Ribosomen sind mit der Membran des endoplasmatischen Retikulums verbunden. Membrangebundene Ribosomen findet man gehäuft in sekretbildenden Zellen wie z. B. in der Bauchspeicheldrüse.




2)Funktion


An den Ribosomen findet die Synthese der Proteine statt (=Proteinbiosynthese).
Die Information, in welcher Reihenfolge die Aminosäuren aneinander gereiht werden, trägt die DNA. Da sie im Zellkern liegt übermittelt die Boten-RNA (messenger-RNA, mRNA) die Information zu den Ribosomen.Die Ribosomen verknüpft nun die Aminosäuren in der vorgegebenen Reihenfolge. die tRNA (transfer RNA) bringt die einzelnen Aminosäuren zu den Ribosomen. Schließlich entsteht eine Aminosäurekette und letztendlich das Protein.


Proteinsynthese.JPG


3) Struktur


Ribosom in 3D
Im Video kann man die einzelnen RNA-Stränge an der großen und kleinen Unterart erkennen.




4) Quellenangabe



5) Quiz:

Teste dein Wissen über Ribosomen hier!!!